Christoph Kolb: Wortverdreher
Träumer. Autor. Rumschreiber
 

Who-rlaub 2016

Cardiff, 28.11. - 02.12.2016


Vor anderthalb Jahren besuchten wir Cardiff das erste Mal. Eigentlich war unser damaliger Urlaub nur für London geplant. Aber ein gewisser John Barrowman 'zwang' uns, in die walisische Hauptstadt zu reisen, wenn wir ihn denn auf einem Konzert erleben wollten. Und neben dem hübschen Gedanken, Mr. Barrowman ausgerechnet in Cardiff live zu erleben, lockte uns auch die Doctor Who Experience. Und was sollen wir sagen: In nur zwei Tagen hatten wir uns in diese Stadt verliebt. Daher stand schon im letzen Jahr fest, dass wir zurückkommen würden. Und dieses Mal sollte mehr Cardiff und weniger London auf dem Plan stehen.

Cardiff ist nicht nur aufgrund der BBC Studios gewissermaßen Who-City. Viele Schauplätze der Stadt dienten als Drehorte und mit der bereits erwähnten Doctor Who Experience bietet Cardiff auch ein richtiges Mekka für Whovians. Für alle Fans, die auch mit dem Gedanken spielen, Cardiff zu besuchen, haben wir daher einige Sehenswürdigkeiten und Tipps zusammengetragen. Am Ende des Berichts findet ihr auch eine nützliche Linksammlung. Viel Spaß beim Lesen.

Von London nach Cardiff


Natürlich muss man erstmal nach Cardiff kommen. Die günstigste Möglichkeit ist eine Überlandfahrt mit dem Bus. Von der Victoria Coach Station im Herzen Londons aus, bieten mehrere Anbieter Fahrten in alle größeren Städte des vereinigten Königsreichs an. Mit dem Unternehmen Megabus fährt man mit 18 Pfund am günstigsten. National Express ist leicht teurer, bietet dafür aber mehr Komfort. Wir haben uns daher für den NE entschieden, nachdem Megabus im letzten Jahr zwar nicht katastrophal, aber eher unangenehm war. Die Fahrt endet in Cardiff an der Coach Station Sophia Gardens, circa 10 Laufminuten durch den angrenzenden Park zur Haltestelle Cardiff Castle (aufgrund der markanten und gut sichtbaren Burg ist die Haltestelle auch schwer zu verfehlen ;)). Von dort aus fahren mehrere Busse in alle Teile der Stadt.
Zwar kann man auch direkt an der Haltestelle Cardiff Castle aussteigen, aber die Rückfahrt nach London fährt ohne Stop von der Coach Station Sophia Gardens ab. Daher bietet es sich an, bereits am ersten Tag zu wissen, wo man sich am Ende des Urlaubs wieder einfinden muss.

Cardiff Bay


Halten wir vorweg fest: Die günstigsten Hotels der Stadt liegen nicht an Cardiff Bay. Doch für Whovians lohnt es sich, ein paar Pfund mehr auszugeben, und dort ein Hotel zu nehmen. Alleine schon der Anblick des Millenium Centers mit seiner markanten Wassersäule, wenn man das jeweilige Hotel verlässt, lassen das Fanherz höher schlagen. Viele Drehorte aus Doctor Who und Torchwood, die in diesem Bericht vorgestellt werden, sind nur wenige Laufminuten von dem Millenium Center entfernt. Ebenso die Doctor Who Experience und die BBC Studios. Darüber hinaus ist Cardiff Bay einfach wunderschön und lockt jeden Abend zu einem Spaziergang, der dann wahlweise in einem der zahlreichen Bars, Clubs, Restaurants, Theater oder Kinos endet.


Im letzten Jahr waren wir im Travelodge Atlantic Wharf. Da dieses Jahr dort kein Zimmer mehr frei war, haben wir uns für Jolyon's entschieden. Das kleine Hotel mit der auffälligen, pinkenen Tür ist direkt gegenüber dem Millenium Center. Mit viel Glück erwischt man ein Zimmer mit Ausblick auf das - Castle mal ausgenommen - wohl bekannteste Gebäude der Stadt. Jolyon's ist im Gegensatz zur Hotelkette Travelodge etwas rustikaler. Doch der typisch eng-englische Baustil des Hotels versprüht seinen ganz eigenen Charme. Die Zimmer sind sauber, gut ausgestattet und das Essen ist auch in Ordnung. Schon alleine wegen dem mehr als coolen und hilfsbereiten Hotelmanager muss ich dieses nette, kleine Hotel einfach empfehlen. Je 100 Meter vom Hotel entfernt findet man einen Tesco und einen Sainsbury's Local um sich mit allem Nötigem zu versorgen.

Cardiff Bay: Who Sightseeing


Wenn man möchte, hat man innerhalb eines (!) Tages rund ein Dutzend Drehorte aus Torchwood und Doctor Who besucht. Denn wie bereits erwähnt, sind viele Locations in Cardiff Bay oder nur wenige Laufminuten davon entfernt.


Den Anfang macht das Millenium Center mit seiner Wassersäule und dem großen Säulenplatz. In Doctor Who war das Millenium Center, der Säulenplatz und die Docks in der Folge "Boom Town" aus der ersten Staffel sehen. Und natürlich in jeder Episode von Torchwood. Denn angeblich befindet sich die Basis Torchwood II direkt unter dem großen Platz und hat an der Wassersäule einen Hinterausgang.


Direkt an den anschließenden Docks befindet sich der "Haupteingang" von Torchwood. Da die Außenansicht des tarnenden Touristikbüros nur eine Attrape war, ist dieser Platz streng genommen nur eine Wand. Doch Whovians haben, mit der Genehmigung der Stadt Cardiff, dort eine weitere Sehenswürdigkeit eingerichtet: Ianto's Shrine. Zahlreiche Fans - natürlich auch wir - haben sich dort verewigt und gedenken Gareth David-Llyods Charakter.


Wenn man schon mal da ist: Die Treppe hoch zu Eddie's Diner. Denn der amerikanische Diner war in den Doctor Who Episoden "The impossible Astronaut" (Staffel 6) und "Hell Bent" (Staffel 9) zu sehen. Einmal als Diner in Amerika und einmal als Tardis von Clara und Me.




Keine Lust auf fettige Burger und Fritten? Kein Problem. Lauft ein paar Schritte in die entgegen gesetzte Richtung und sucht das Lokal Bellini's. In der bereits erwähnten Episode "Boom Town" speisten dort der Doctor und die Slitheen Margareth.


Selbe Episode, anderes Lokal: Im türkischen Restaurant Bosphourus nahmen der Doctor, Jack, Rose und Mickey ein Frühstück ein.


Neben real existierenden Gebäuden verwendete die Filmcrew auch immer wieder gerne einzelne Teile eines Gebäudes. So geschehen in dem Weihnachtsspecial "The Runaway Bride" zwischen Staffel 2 und 3. Das verglaste Treppenhaus des Atradius-Versicherungsgebäude befindet sich laut dieser Episode an Donna Noble's Arbeitsplatz in London.


Ebenfalls in London soll sich die Kirche und die Polizeistation aus der Episode "Blink" befinden. Doch die kleine Kirche findet sich versteckt in der West Bute Street, Ecke Mount Stuart Square.



Apropos Mount Stuart Square und West Bute Street: Auch wenn es nicht gleich den Anschein macht, aber diese Häuserzeilen sieht man mehrfach in Doctor Who und Torchwood. Durch die alten Gebäude dort wird Cardiff hier als viktorianisches London verkauft. Zu sehen u.a. in den Episoden "Rise of the Cybermen/The Age of Steel", "Doomsday", "Asylum of the Daleks", "Deep Breath", "Kiss Kiss Bang Bang", "Children of the Earth".



Doctor Who Experience

Fans haben die schlechte Nachricht schon vernommen. Das wohl attraktivste Who-Highlight der Stadt schließt Mitte 2017. Eine Schande, den nirgendwo wird man als Fan glücklicher als in der markant blauen Halle direkt gegenüber den BBC Studios. Wir können jedem nur den Besuch empfehlen, bevor es zu spät ist.


16 Pfund pro Person kostet der Eintritt. Dafür bekommt man im wesentlichen zwei Programmpunkte geboten. Ein interaktives Abenteuer mit dem Doctor und eine große Ausstellung aus Requisiten und Kostümen aus der Serie. Ferner hat die Experience einen großen Fanshop. Der Fanshop kann im übrigen auch ohne Eintritt aufgesucht werden.
Im folgenden Abschnitt gibt es ein paar Details zu dem Abenteuer mit dem Doctor. Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte daher bis unter das nächste Bild scrollen.

Das Abenteuer beginnt damit, dass die Tardis von abstoßenden Aliens angegriffen wird. Die Besuchergruppe wird daraufhin in die Tardis verschlagen. Über Bildschirme taucht immer wieder der Doctor (Peter Capaldi) auf und gibt gewohnt launisch Kommentare ab. Ziel des Abenteuers ist es, drei Zeitkristalle zu finden. Damit gelingt es dem Doctor, die willkürlichen Zeitsprünge - ausgelöst durch die erwähnten Aliens - zu stoppen. Im Laufe des Abenteuers wird die Kommandozentrale der Tardis, Skaro und Daleks, ein dunkler Wald mit Wheeping Angels und der Schrottplatz Trotters Lane aufgesucht. Am Ende gelingt es der Besuchergruppe und dem Doctor mit den Zeitkristallen sicher in Cardiff zu landen... 1963! Na ja, hätte schlimmer ausgehen können.


In der anschließenden Ausstellung können dann mehrere Requisiten, Kostüme und Kulissenteile aus der Serie begutachtet werden. Eine besondere Erwähnung verdient der ausgestellte Konsolenraum des neunten und zehnten Doctors. Für das Special "The Day of the Doctor" zum 50jährigen Jubiläum wurden alle Szenen des Konsolenraums tatsächlich in der Experience gefilmt, anstatt das Set in den BBC Studios wieder zu errichten.





Who-frei in Cardiff

Natürlich bietet die walisische Hauptstadt weit mehr für den Besucher als Doctor Who. Wir empfehlen auf jeden Fall einen Besuch in Cardiff Castle. Und wenn man schon mal da ist, kann man außerhalb des Castle auch wunderbar shoppen. Für Sportfans ist auch das Millenium Stadium einen Besuch wert.



In einer Stadt an der Küste bietet es sich natürlich an, das Festland zu verlassen. Schon alleine der Aquabus (Cardiff Bay -> Cardiff City) sorgt im Urlaub für eine willkommene Abwechslung zu Bus, Tube und Bahn. Für einen akzeptablen Preis werden auch Schifffahrten rund um Cardiff und Ortschaften in der Nähe angeboten.



Cardiff generell

Der Kontrast zwischen London und Cardiff könnte nicht größer sein. Sicher, London ist eine Megametropole und als solche auch nur mit Städten wie New York, Paris, Los Angeles etc. zu vergleichen. Bei Cardiff hat man jedoch nur selten das Gefühl, in der Hauptstadt eines Landes zu sein. Das ist durchaus positiv gemeint. Möchte man als Who-Fans abseits der Sehenswürdigkeiten auch einfach mal nur die Seele baumeln lassen, dann wird man in Cardiff glücklich. Die walisische Hauptstadt strahlt ebenso wie ihre Bewohner eine angenehme Ruhe und Freundlichkeit aus. Wir jedenfalls haben diese Stadt sicherlich nicht das letzte Mal gesehen.



Linksammlung

Anbei noch eine Linksammlung für alle, die einen Urlaub in dieser tollen Stadt planen. Wie für alle externen Links auf dieser Homepage gilt: Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte und distanzieren uns hiermit ausdrücklich.

Megabus
National Express
Victoria Coach Station
Jolyon's Boutique Hotel (Cardiff Bay)
Travelodge Atlantic Wharf (Cardiff Bay)
Mermaid Quay (Cardiff Bay)
Eddie's Diner (Cardiff Bay)
Doctor Who Experience
Doctor Who Locations
- Mit Straßenangaben und Karten

Zurück zur Übersicht

Zitat:

"I saw the Fall of Troy! World War Five! I pushed boxes at the Boston Tea Party. Now I'm gonna die in a dungeon... in Cardiff!
The Doctor, "Doctor Who: The unquiet dead", Ep. 1.3, 2005



 
...and the sky is the limit!